10 Fakten zum AUSTRALIA DAY

Der „Australia Day“ wird jedes Jahr am 26. Januar zelebriert. Er erinnert an die Ankunft der First Fleet in Sydney im Jahr 1788 und ist heute der australische Nationalfeiertag. Grund genug, hier nochmal die wichtigsten 10 Fakten zum Australia Day zusammen zu stellen. Wer noch mehr über den Australia Day erfahren möchte, dem empfehlen wir zudem unseren Artikel „Let’s celebrate Australia Day“.

 

  • Als die erste Flotte im Jahre 1788 aus Portsmouth in England in Botany Bay ankam, waren ungefähr 1000 Personen an Bord von 11 Schiffen. Siebenhundert Personen davon waren Gefangene aus Großbritannien. Nach Ankunft der Schiffe wurde eine Strafkolonie gegründet.
  • Lachlan Macquarie war der australische Gouverneur, der im Jahre 1818 zum ersten Mal die Feierlichkeiten des Australia Days abhielt, um so dreißig Jahre europäische Siedlung zu zelebrieren. Zu den Feierlichkeiten gehörten das Abfeuern von 30 Salutschüssen und einen Ball im Regierungsgebäude.
  • Australia Day wurde Anfang des neunzehnten Jahrhunderts “Foundation Day” genannt und war typischerweise durch Sportveranstaltungen wie Pferderennen und Bootsrennen geprägt.
  • New South Wales war im Jahr 1838 die erste Kolonie Australiens, die Australia Day zum Feiertag erklärt hat.
  • Bis 1888 hatten bereits viele Kolonien den Australia Day zum offiziellen Feiertag erklärt, aber erst in den 40er Jahren wurde der 26. Januar von allen Staaten zum richtigen Feiertag deklariert.
  • Die meisten Australier haben am Australien Day frei, da es ein nationaler, gesetzlicher Feiertag ist.
  • Die größte Veranstaltung zum Australien Day findet in der Stadt Perth statt. Das Feuerwerk wird von rund 500.000 Menschen besucht und über Perth’s Swan River von beweglichen Booten, Brücken, und von Wolkenkratzern gestartet. Es ist jedes Jahr eines der spektakulärsten Feuerwerke im Land.
  • Schätzungsweise nimmt etwa die Hälfte der australischen Bevölkerung an offiziellen Feiern des Australia Days teil, dies entspricht etwa 10.5 Mio. Menschen.
  • Staatsbürgerschaftsfeiern machen einen großen Teil des Tages aus. In 2011 zum Beispiel wurden 13.000 Menschen zu australischen Staatsbürgern erklärt.
  • Seit 1960 wird zum Nationaltag der Award „Australier des Jahres“ verliehen. Zu den bisherigen Gewinnern zählen zum Beispiel der Schauspieler Geoffrey Rush, Cricketspieler Steve Waugh oder der Maler Arthur Boyd.

 

In diesem Sinne – HAPPY AUSTRALIA DAY!

Schreibe einen Kommentar

CAPTCHA-Bild

*

Facebook