5 Fakten zum Australia Day

Der „Australia Day“ wird jedes Jahr am 26. Januar zelebriert. Er erinnert an die Ankunft der First Fleet in Sydney im Jahr 1788 und ist heute der australische Nationalfeiertag. Das ist für die Australier Grund genug, ein großes fest mit Barbecue und den Liebsten zu feiern! 🙂

 

  1. Zur First Fleet zählten insgesamt 11 Schiffe mit 756 Häftlingen und der 550 Personen umfassenden Besatzung, die im Mai 1787 in England ausgelaufen sind, um Australien zu besiedeln. Daher wird Australien auch oft als Häftlingsinsel bezeichnet. Die Engländer brachten ihre Gefängnisinsassen auf den Kontinent, um die Verbrechen in England zu reduzieren.
  2. Am liebsten feiern die Australier den Tag mit Familie und Freunden. Da momentan in Australien Sommer ist, feiern die meisten Aussies im Freien, bei einem Barbecue, bei einem Picknick  oder am Strand. Oder aber auf einem der zahlreichen Festivals, die um diese Zeit veranstaltet werden.
  3. Die Lieblingsspeisen bei großen Feiern sind neben Fairy Bread (Weißbrot mit Butter und bunten Streuseln) und Lamingtons (eine Art australische Brownies) werdet ihr auch häufig Sausage Rolls (Würstchen im Teigmantel) und Pies (Küchlein) finden.
  4. Aktuell findet eine Debatte statt, die die australische Bevölkerung spaltet. Die eine Hälfte feiert den Australia Day und somit die Entstehung Australiens, die andere Hälfte feiert ihn nicht, weil mit der Ankunft der Europäer gleichermaßen eine Zeit begann, in der die Ureinwohner Australiens, die Aboriginies, von den Engländern diskriminiert, gejagt und getötet wurden. Viele Menschen nennen den Tag daher auch Invasion Day.
  5. Die Outfits der Australier bestehen an diesem Tag üblicherweise aus Kleidung in Farben der Flagge, abends wird der Tag mit Feuerwerken abgeschlossen.

 

In diesem Sinne: Happy Australia Day!

Schreibe einen Kommentar

CAPTCHA-Bild

*

Facebook