Karamell-Macadamia Bananenkuchen

Diese kleinen Kuchen eignen sich perfekt für ein leckeres warmes Dessert. Dabei ergeben die besondere Mischung aus Karamell und dem knusprig-goldenen Macadamias gemeinsam mit dem Bananenkuchen eine Versuchung, von der man so schnell nicht die Finger lassen kann ;-) .

 

Zutaten (12 Stück):

Für das Karamell-Macadamia Topping

110 g Australische Macadamias
165 g brauner Zucker
175 g Butter
150 g Sahne

 

 

Für die Kuchen

125 g Butter
75 g brauner Zucker
2 Eier
180 g Banane, püriert
190 g selbst-aufgehendes Mehl
165 g Sour Cream
1 Esslöffel Milch

 

 

Zubereitung:

 

Für die Karamell-Macadamia Mixtur zunächst Zucker, Sahne und Butter in einen kleinen Topf geben und bei gelegentlichem umrühren zum Kochen bringen. Die Macadamias unter Rühren hinzufügen. Anschließend den Topf beiseite stellen, bis die Mixtur über den Kuchen gegeben wird.

 

Für die Bananenkuchen den Ofen auf 180°C vorheizen und ein eingefettetes 12er-Muffinblech bereitstellen. Butter und Zucker cremig schlagen und die Eier hinzugeben. Die pürierten Bananen und das Mehl unterrühren.

 

Danach die Sour Cream und die Milch miteinander verrühren und anschließend diese Kombination mit der bestehenden Mixtur unterheben.  Die Muffinförmchen jeweils halbvoll mit dem Teig füllen und für 20-25 Minuten in die Mitte des vorgeheizten Ofens stellen.

Um die Bananenkuchen mit dem Karamell-Macadamia Topping zu beträufeln, einen großen Löffel nehmen, so dass jeder der Kuchen mit circa vier Macadamias bestreut ist. Anschließend die Kuchen noch einmal für zehn Minuten in den Ofen stellen, bis die Macadamias gold-braun sind und das Karamell langsam anfängt zu blubbern.

Die Kuchen 15 Minuten abkühlen lassen und das leckere Dessert in vollen Zügen genießen.

 

Kleiner Tipp: Für den optimalen Genuss, einfach noch etwas Vanilleeis hinzufügen. Lasst es euch schmecken :) .

Schreibe einen Kommentar

CAPTCHA-Bild

*

Facebook