Koreanisches Bibimbap mit Macadamia-Gochujang-Sauce und scharfen Macadamias

Dieses Gericht ist die Mühe auf jeden Fall wert und kann als Mittagessen, Abendessen oder sogar als asiatisch-deftiges Frühstück genossen werden ;) Die Macadamias kommen in der Gochujang-Sauce super zur Geltung und die scharfen koreanischen Macadamias geben dem Gericht noch zusätzlichen Crunch und Pepp!

 

Zutaten (für 4 Personen)

 

Für die Gochujang-Sauce
2 Esslöffel Reisweinessig
1 Esslöffel Sojasauce
1 Teelöffel Sesamöl
55 g australische Macadamias, geröstet und fein gehackt
2 Teelöffel Puderzucker
2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, gepresst

 

Für den Reis
500 g Sushi-Reis

 

Für die Karotten
32 g Puderzucker
57 ml Reisweinessig
230 ml Wasser
2 mittelgroße Karotten, in feine Streifen geschnitten

 

Für die Gurken
1 Teelöffel Salz
230 ml Wasser
1 Gurke, Samen entfernt, in 2 Hälften geschnitten und dann in feine Halbmonde geschnitten

 

Spinat mit Dressing
150 g Babyspinatblätter
1 Esslöffel Sojasauce
2 Teelöffel Reisessig
2 Teelöffel Puderzucker
2 Teelöffel Macadamia-Öl

 

Für die Bohnenschoten
200-300 g Bohnenschoten, gekappt (das Endstück abreißen)
2 Esslöffel Dulse (Algen-) Flocken (optional)

 

Für die scharfen koreanischen Macadamias
110 g australische Macadamias
1-2 Esslöffel Gochujang Sauce

 

Zum Servieren
4 Spiegeleier
gekaufte Kimchi
150 g Daikon-Rettich, in feine Streifen geschnitten

 

 

Zubereitung

 

Den Reis in einem Reiskocher oder auf dem Herd nach Anleitung kochen.
Für die Gochujang-Sauce alle Zutaten gut miteinander vermengen und beiseite stellen.

 

Nun die Karotten den Zucker, Essig und das Wasser in einen Kochtopf füllen, bei mittlerer Hitze erwärmen und dabei verrühren, sodass sich der Zucker auflöst. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen, bevor anschließend die Karotten hinzugefügt werden. Die Karotten eine Stunde in der Flüssigkeit einlegen, anschließend gut abtropfen.

 

Alle Zutaten für die Gurken in eine Schüssel geben und vorsichtig miteinander vermengen. 20 Minuten ziehen lassen, danach die Gurke aus dem Salzwasser nehmen und gut abtropfen.

 

Für den Spinat die Spinatblätter dämpfen, bis diese weich sind. Die restlichen Zutaten gut miteinander verrühren, so dass der Puderzucker sich auflöst. Die Marinade nun über den gedämpften Spinat kippen und zur Seite stellen.

 

Die Bohnenschoten einen großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Die Bohnenschoten hinzugeben und etwa 2-3 Minuten blanchieren. Danach abtropfen lassen und unter kaltem Wasser abspülen. Mit den Dulce-Flocken bestreuen, wenn die Schoten serviert werden sollen.

 

Für die scharfen koreanischen Macadamianüsse den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Macadamianüsse auf einem Backblech etwa 10 Minutenbacken, bis sie goldbraun geröstet sind. Anschließend die noch heißen Nüsse in eine Schüssel geben und die Gochujang-Sauce unterrühren.

 

Um das Gericht zu servieren, den Reis auf 4 Schüsseln oder tiefe Teller verteilen. Die einzelnen Zutaten entlang des Innenrands der Schüssel drapieren und zuletzt das Spiegelei auf den Reis geben. Mit extra Gochujang-Sauce servieren.

Schreibe einen Kommentar

CAPTCHA-Bild

*

Facebook