Australiens Tierwelt: das fröhliche Quokka

Heute haben wir wieder einen Einblick in Australiens Tierwelt für euch: das Quokka, auch bekannt als Kurzschwanzkänguru, ist ein besonderes australisches Beuteltier. Hier erfahrt ihr mehr über den kleinen lächelnden Racker 🙂

 

Quokkas leben im Südwesten Australiens – Auf der australischen Insel Rottnest Island kommen sie am häufigsten vor. Dort gibt es bis zu 12.000 der niedlichen Beuteltiere. Übersetzt heißt Rottnest Island daher Rattennest-Insel.

 

Die Minikängurus messen 40 bis 60 cm, dazu kommt ein rund 30 cm langer Schwanz. Quokka-Männchen wiegen bis zu 4,2 Kg, Weibchen meist nicht mehr als 3,5 Kg. Sie können bis zu 15 Jahre alt werden und besitzen ein sehr feines Näschen, um Süßwasser zu erschnüffeln. Die Beutler sind Pflanzenfresser – daher stehen Blätter, Beeren, Gräser und auch Gemüse auf ihrem Speiseplan.

 

Ihr wohl größtes Merkmal ist das ewige Lächeln – Der Mund des Quokkas ist so geformt, dass er immer nach einem Lächeln aussieht. Daher schießen viele Touristen Selfies mit ihm, die man auf sämtlichen Social Media Plattformen bestaunen kann. Wir finden’s süß! 😉

 

Schreibe einen Kommentar

CAPTCHA-Bild

*

Facebook