Pochierte Birnen und Macadamia Frangipane-Törtchen mit Frangelico-Creme und gerösteten Honig-Macadamias

In Rotwein-Sud pochierte Birnen, knackige Macadamias und knuspriger Blätterteig, getoppt mit Macadamia-Frangipane (einer Macadamia-Vanillecreme), dazu noch eine leckere Creme-Soße mit Frangelico, einem italienischen Haselnuss-Likör: Die Geschmacksvielfalt dieses Desserts lässt einem schon beim Lesen das Wasser im Munde zusammen laufen :) Ein herrliches Rezept für die Krönung von außergewöhnlichen Abenden!

 

 

Zutaten

Für 6-8 Stück

 

Macadamia Frangipane-Törtchen
400 ml Rotwein
1 Zimtstange
200 g Zucker
1 Vanilleschote, Mark und Schote separat
2 große Zitronenzesten
4 Birnen, geschält, entkernt, halbiert
50g weiche Butter
80 g Macadamia Mehl
1 TL Vanille-Extrakt
3 Eigelb
2 Blätter gefrorenen Blätterteig, aufgetaut
Puderzucker zum Bestäuben
Geröstete Honig-Macadamias
1½ EL Honig
2 EL Macadamia-Öl
100g rohe australische Macadamias
Frangelico-Creme
200 ml Milch
200 ml verdickte Sahne
1 Vanilleschote, Mark und Schote separat
4 Eigelb
1 EL Maismehl
50 g Zucker
2 EL Frangelico

 

 

Zubereitung
Den Ofen auf 180 ° C Umluft vorheizen. Für die Macadamia Frangipane-Törtchen den Wein, die  Zimtstange, 150 g Zucker, Vanilleschote, Vanillemark und Zitronenzesten in einen großen Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten unter Rühren erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Birnenhälften anschließend für etwa 10 Minuten in dem Sud pochieren, bis sie weich sind. In dem Sud auskühlen lassen.

 

In der Zwischenzeit für die gerösteten Honig-Macadamias ein Backblech mit Backpapier auslegen. Honig und Macadamia-Öl in einer kleinen Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen und dabei verrühren, bis der Honig flüssig ist und die Zutaten gleichmäßig vermengt sind. Den Honig-Öl Mix in eine große Schüssel geben und die Macadmias unterheben, bis die Nüsse von allen Seiten mit Honig ummantelt sind. Die Macadamias auf dem Backblech verteilen und für 10-12 Minuten backen, dabei  mehrmals wenden. Danach gut auskühlen lassen.
Für die Frangipane die Butter, den restlichen Zucker, Macadamia-Mehl, Vanilleextrakt und Eigelb mit einem Handrührgerät vermengen und beiseite stellen. Jedes Teigblatt in Quadrate schneiden und auf einem Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Messer die einzelnen Teigquadrate vorsichtig etwa 1cm neben dem Rand mit leicht anritzen, so dass ein Rahmen entsteht-   den Teig dabei nicht durchschneiden! Innerhalb der angedeuteten Vierecke den Teig mit einer Gabel anpiecksen uns mit der Macadamia Frangipane gleichmäßig, innerhalb der gezogenen Begrenzung, bestreichen.

 

Die Birnen aus dem Sud heben und auf einem Stück Küchenrolle abtropfen lassen. Jeweils eine Birnenhälfte mit der Schnittseite nach unten auf ein Teigquadrat legen. Jede Birne danach bis zum Rand des Gebäcks mit Backpapier bedecken, damit sie nicht austrocknet. Für 20 bis 25 Minuten backen,  bis das Gebäck goldbraun ist.

 

In der Zwischenzeit für die Frangelico-Creme die Milch, Sahne, Vanilleschoten und das Vanillemark in einen Kochtopf geben. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren für 5 Minuten erwärmen. Achtung – dabei nicht zum Kochen bringen! Anschließend von der Kochplatte nehmen und beiseite stellen.

 

In einer hitzebeständigen Schüssel das Eigelb mit dem Maismehl und dem Zucker aufschlagen, bis die Masse eine festere Konsistenz erhält. Nun die Vanillebohne aus der Milchmischung nehmen und die heiße Milchmischung über die Ei-Mischung gießen, dabei ständig mit einem Schneebesen aufschlagen.

 

Die Mischung dann zurück in den Kochtopf geben und bei schwacher Hitzeunter ständigem Rühren für etwa 15 Minuten, oder bis sie verdickt und die Rückseite eines Löffels beschichtet, erhitzen. Die Creme jedoch auf keinen Fall zum Kochen bringen, da die Masse sonst gerinnt. Frangelico hinzufügen und in eine Sauciere oder Kanne füllen. Tipp: Um zu verhindern, dass sich eine Haut auf der Sauce bildet, einfach ein Stück Backpapier direkt auf die Oberfläche der Sauce legen.

 

Die Törtchen aus dem Ofen nehmen und die Birnen mit einer kleinen Menge des Suds bestreichen.  Zum Servieren können die Törtchen mit Puderzucker bestreut werden und warm mit der Frangelico-Creme und den gerösteten Honig-Macadamias angerichtet werden.

 

 

Tipp: Macadamia-Mehl kann man ganz easy selber machen! Hierfür rohe Macadamias in einer Küchenmaschine so lange zerkleinern, bis sie eine puderige feine Konsistenz erhalten. Aber Achtung – nicht zu lange häckseln, sonst erhält man Macadmia-Butter ;)

Schreibe einen Kommentar

CAPTCHA-Bild

*

Facebook